">
Logo Homepage
Logo LaienspielgruppeOH.PNG

Ein guter Einfall

Komödie von Franz Schauerer

„Der gute Einfall“ ist wirklich ein guter Einfall von Franz Schaurer. Der bis jetzt von seinen beiden Töchtern verwöhnte Bauer Kaspar muss in den Austrag, weil ein „Junger“ das Regiment von dem Hof übernimmt. Platzen könnte er vor Wut – nicht nur weil der junge Bauer Georg mit Hilfe seines zukünftigen Schwagers Sepp den ganzen Hof umbauen will. Ein kleines Rachegefühl wächst in ihm, als er durch die Magd Emerenzia hört, dass die Zimmerleut gut auf den Firstbaum achten sollten, denn der könnt sonst sehr leicht gestohlen werden. Mit Hilfe der Magd gelingt es Kaspar, den Firstbaum zu verräumen. Im 3. Akt herrscht große Aufregung denn der eingebildete Georg ist blamiert. „Na, so a Blamasch, sich vor´m eigenen Fenster an Firstbaum stehlen zu lassen“ zieht Emerenzia den Bauern auf. Doch als „ihr Quirin“ des Diebstahls verdächtigt wird, zwingt sie Kaspar, die Tat zu gestehen. „Net glei“, meint er, „no a bisserl zappeln lassen!“ Doch dann verkündet er strahlend „I hab den Fistbaum gefunden!“ und er hat erreicht, was er immer wollte: Er wird am Hof wieder geachtet und geehrt.

Eingutereinfall2000
Eingutereinfall2000
Eingutereinfall2000
Eingutereinfall2000
Eingutereinfall2000

 Letzte Aktualisierung 12.04.2019

Impressum           Datenschutz